Abgasskandal-Hintergründe

Worum geht es?

Die Hintergründe des Abgasskandals sind schnell zusammengefasst. Es geht um Folgendes: 

Die Volkswagen AG und ihre konzernangehörigen Fahrzeug- Marken Audi, Porsche, Seat und Skoda haben seit ca. 2009 in Dieselfahrzeugen eine unzulässige Abschalteinrichtung verwendet. Mit dieser Abschalteinrichtung wurden unzulässige Stickstoffausstöße der Fahrzeuge verschleiert. 

Die Motorsteuerungssoftware des Dieselmotors EA 189, den die Volkswagen AG herstellte, war mit einer Software ausgestattet worden, die erkannte, wann das Fahrzeug auf den Prüfstand gestellt war. Im Prüfmodus sorgte die Software dafür, dass das Fahrzeug die Stickstoff (NOx)- Grenzwerte der EG- Verordnung 715/2007 einhielt. Im realen Fahrbetrieb wurden diese Grenzwerte jedoch weit überschritten. 

Die Öffentlichkeit erfuhr erst am 18.09.2015 von dem Skandal, der auch als „Dieselgate“ bezeichnet wurde. Auslöser war eine Pressemitteilung der US- amerikanischen Umweltbehörde EPA Die Fahrzeuge verstießen auch gegen den US- amerikanischen Clean Air Act.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt wegen Betruges gegen einzelne Verantwortliche der Volkswagen AG. Die Staatsanwaltschaft München II ermittelt gegen ehemalige Verantwortliche der Audi AG. Aus den Anklageschriften einiger US- amerikanischer Bundesstaaten ergibt sich eine Kenntnis wesentlicher VW- Verantwortlicher seit 2006. 

Nachbesserung durch Software- Update

Das deutsche Kraftfahrt – Bundesamt (KBA) genehmigte eine Nachrüstung der VW- Diesel- Motoren durch ein Software- Update. Ob dadurch der Mangel tatsächlich dauerhaft ohne Folgeschäden des Fahrzeuges beseitigt wird, ist zweifelhaft. Dies haben auch bereits einige Richter deutscher Landgerichte bestätigt. Viele Betroffene schrecken daher vor der Teilnahme an der Rückruf- Aktion zurück. Klargestellt sei, dass auch nach einer evtl. bereits erfolgten Teilnahme am Rückruf noch ein Schadensersatzanspruch festgestellt werden kann. 

VW Abgasskandal, Dieselaffäre, Anwalt

Sind Sie vom
VW-Abgasskandal betroffen?

Stellen Sie uns eine unverbindliche Anfrage.